Über uns

Wir sind nur ein kleiner, aufstrebender Stern am großen Radsporthimmel, der insbesondere auch im Schengener-Raum besonders gern betrieben wird. Wir alle haben persönlichen Bezug zum Mountainbiken und gleichzeitig ein großes Herz für Menschen in schwierigen Situationen. Mit unserem Angebot hoffen wir schon sehr bald, sehr viele Menschen glücklich machen zu können, dem Sport zu mehr, längst verdienter, Wertschätzung zu verhelfen, sowie Aktiv einen Teil zum Umweltschutz beizutragen. Jedes Kind, dass durch uns die Erfahrung erlangt, das Radfahren auch Spaß in der Natur sein kann, ist ein besonderer Gewinn.

Wir sehen uns jedoch auch als Netzwerk bereits vorhandener Kapazitäten und Fachleuten und verzichten daher bewusst auf eigene Werkstätten, Guides oder einzelne Investoren. Ziel ist es, bereits vorhandene Dinge zu unterstützen, während wir gemeinsam ein gutes Ergebnis für alle Beteiligten erzielen. Das Geben-Geben-Prinzip, wie wir es gern nennen, denn auch die Kids geben uns einiges zurück, denn dies ist unsere einzige Marketing-Strategie. Auf bezahlte Anzeigen in sozialen Netzwerken oder auf Suchmaschinen möchten wir bewusst verzichten und investieren jenes Geld lieber in soziale Projekte, in der Hoffnung, der mediale Effekt ist zumindest gleichwertig und damit der gesellschaftliche Nutzen maximal.